zurück

jura2000 Halbmarathon 2010

halbmarathon2010beilngriesstart.jpg

Neue Strecke, neues Glück

Rund 350 Läufer gingen beim sechsten jura2000 Halbmarathon am 19. Juni 2010 an den Start. Die kühle Witterung sorgte für nahezu ideale Laufbedingungen auf der neuen Strecke.

Die Strecke führte erstmals nur durch das Beilngrieser Stadtgebiet – Bürgermeisterin Brigitte Frauenknecht gab das Startsignal. In drei Runden liefen die Teilnehmer des Halbmarathons exakt 21 098 Meter. Veranstaltet wurde der Lauf von jura2000 und der Triathlonabteilung des FC Beilngries.

Das Organisationsteam gratuliert allen Teilnehmern recht herzlich zu ihrem persönlichen Erfolg. Alle, die bei einem der anspruchsvollen Wettbewerbe das Ziel erreicht haben, sind Sieger. Gleichzeitig danken die Organisatoren auch den freiwilligen Helfern, allen Sponsoren, für die Massage Fr. Paschke mit Team, der FFW, Polizei und Rotem Kreuz sowie der Bundeswehr Ingolstadt.

Die Nase vorn hatte beim diesjährigen jura2000 Halbmarathon in der Hauptklasse Wolfgang Graf von den IKK-Sprintern aus Neumarkt/Opf.: Er schaffte die Strecke in 1:16,52 Stunden, zweieinhalb Minuten später gefolgt von Matthias Meier vom FC Irfersdorf. Meier war damit wie im Vorjahr bester einheimischer Läufer.

Als schnellste Frau kam nach 1:33,20 Stunden Nicole Bretting ins Ziel. Jura-2000-Meisterin als beste Läuferin aus der Region war Kerstin Radus aus Dietfurt (1:47,23). Schnellster beim 14-Kilometer-Lauf war Hubert Beslmeisl aus Kelheim mit 55,01 Minuten; beste Starterin über diese Strecke war Elfriede Hofer (1. FC Beilngries) mit 1:05,22.

Stefan Schaubeck (LG Landkreis Kelheim) gewann über sieben Kilometer in 27,15 Minuten vor Jochen Thoma (1. FC Beilngries, 28,03 Minuten); bei den Damen siegte über die kürzeste Distanz Rita Brand vom SV Kasing (29,30 Minuten).

Für Schüler wurde heuer erstmals ein Staffellauf veranstaltet – unter den Teilnehmern von der Realschule und des Gymnasiums Beilngries gewannen die Teams „Jabulanis“ und „Heiße Mädels“ vor „Spanien & Deutschland“ und „Die 3. Klasse“ bei insgesamt acht Staffelteams. Die Organisatoren bedankten sich für die Unterstützung bei den Schulen, insbesondere bei Frau Brautsch und Herrn Kirsch sowie beim Bauhof Beilngries. Ihr besonderer Glückwunsch galt allen „Nachwuchsläufern“ – die Kleinsten hatten wieder viel Spaß beim Bambinilauf.

halbmarathon2010schueler.jpghalbmarathon2010laeuferin.jpghalbmarathon2010bambini.jpghalbmarathon2010schuelerinnen.jpg

Ihr Ansprechpartner

Der Halbmarathon in der Presse