zurück

Eine Region in Aktion – Altmühl-Jura!

An diesem Tag zeigen die Gemeinden in einem vielfältigen Programm, was das Leben in der Region lebenswert macht – für die seit Generationen ansässige Bevölkerung ebenso wie für Neubürger. Dabei soll auch Zeit und Raum für Begegnungen mit Freunden und Bekannten sein, ebenso wie für das Kennenlernen von „Zugezogenen“, egal ob sie aus der Nachbargemeinde, einem anderen Landkreis, Bundesland oder gar aus einer anderen Nation stammen.

So können Bürger in ihrer Heimat – in der Region – Neues entdecken und Neubürger Kontakte knüpfen und ein Stück neue Heimat finden.

Bericht zur Auftaktveranstaltung

auftaktveranstaltung-eine-region-in-aktion-2_lund_img_5100.jpg

Bei der Auftaktveranstaltung im Treffer-Stadl im Beilngrieser Ortsteil Kottingwörth warben die 12 Altmühl-Jura für ihre Aktionen und luden nach Altmannstein, Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Denkendorf, Dietfurt, Greding, Kinding, Kipfenberg, Mindelstetten, Titting und Walting ein. Die Verantwortlichen, hoffen auf viele Besucher, so dass an diesem Tag „eine Region in Aktion“ sein wird.

„Das Ziel dieses Aktionstages ist die Darstellung der regionalen Lebensqualität mit Blick auf das vielfältige Angebot der Daseinsversorge im ländlichen Raum allgemein und ganz besonders im Gebiet der 12 Altmühl-Jura Gemeinden“, sagte Manfred Preischl, Geschäftsführer der Altmühl-Jura GmbH in seiner Begrüßung bei der Auftaktveranstaltung. Gekommen waren Stadt-, Markt- und Gemeinderäte, Vertreter der kommunalen Einrichtungen und Verwaltungen sowie ehrenamtliche Mitglieder von Vereinen, die sich am Aktionstag, am 21. Mai 2017, beteiligen. Preischl sowie die Veranstalter des Regionalmanagements von Altmühl-Jura, Kathrin Peter und Sabine Lund freuten sich besonders, die Schirmherrin, Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel, MdL, den Eichstätter Landrat Anton Knapp sowie den stellvertretenden Landrat von Neumarkt, Josef Bauer, zu begrüßen. In ihrer Festrede lobte Schorer-Dremel, die Idee, an einem Tag den Fokus auf die Infrastruktur in der Region Altmühl-Jura zu legen: „Das ausgearbeitete Programm ist sehr reizvoll und charmant und zeigt, wie hoch die Infrastrukturleistungen in der Region sind.“ Sie dankte allen, die sich ehrenamtlich oder im Rahmen ihrer Tätigkeiten für den Aktionstag einsetzen und damit die Region präsentieren. Sie hoffe, dass sich viele Menschen ebenfalls dafür begeistern und das außergewöhnliche Angebot wahrnehmen.

Die verschiedenen Aktionen in den 12 Altmühl-Jura Gemeinden

region-in-aktion_beilngries.jpg
region-in-aktion_breitenbrunn.jpg
region-in-aktion_dietfurt.jpg
region-in-aktion_kinding.jpg
region-in-aktion_mindelstetten.jpg
region-in-aktion_walting.jpg

Eine Region in Aktion

region-in-aktion_vorderseite.jpg

Grußwort von Frau Schorer Dremel

schorer-dremel_gespiegelt.jpg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

es freut mich sehr, die Schirmherrschaft für den Aktionstag „Eine Region in Aktion – Altmühl-Jura“ übernehmen zu dürfen. Durch das UNESCO-Welterbe Limes und die Nähe zu den Großstädten Nürnberg, München und Ingolstadt ist Altmühl-Jura der Geschichte und Tradition verbunden und gleichzeitig weltoffen und der Zukunft zugewandt. Die 12 Gemeinden verbindet die Zugehörigkeit zum Naturpark Altmühltal. Die hohe Lebensqualität und hervorragende Infrastruktur machen unsere Region so liebens- und lebenswert. So vielfältig wie die Menschen sind die dargebotenen Aktionen der teilnehmenden Institutionen. Lassen Sie sich den Blick hinter die Kulissen nicht entgehen! Auch ich freue mich auf die zahlreichen Möglichkeiten der Begegnung und des Kontakts an diesem Tag und wünsche uns allen interessante und bereichernde Stunden im Herzen Bayerns.

 

Tanja Schorer-Dremel, Mitglied des Bayerischen Landtags

Login

Registrieren  |  Passwort vergessen?