Altmannstein | Beilngries | Berching | Breitenbrunn | Denkendorf | Dietfurt
Greding | Kinding | Kipfenberg | Mindelstetten | Titting | Walting

Im Herzen des Naturpark Altmühltal.

Unterstützung Bürgerengagement

Letztes Restbudget für „Unterstützung Bürgerengagement“

Zum Ende der Projektlaufzeit gibt es noch einmal Zuschussmittel für ehrenamtlich getragene Kleinprojekte!

Bis zum Jahresende steht noch ein Finanzbudget von knapp 1.350 Euro für die finanzielle Unterstützung von Maßnahmen im Rahmen des Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ zur Verfügung!

Um die Arbeit von Ehrenamtlichen in der Region zu unterstützen, braucht es oftmals nur kleine Maßnahmen, kleine Investitionen, die dann durch das Engagement vor Ort mit Leben gefüllt werden und großen Nutzen entfalten. Haben auch Sie so eine kleine Maßnahme im Kopf, die schnell umzusetzen wäre und bei der nur noch ein kleiner finanzieller Anschub notwendig ist?

Dann schicken Sie Ihre Projektidee bis spätestens 18. Oktober 2022 an das LAG-Management von Altmühl-Jura. Nutzen Sie hierfür das Formular „Projektanfrage“. Sollten Sie noch keine konkrete Idee haben, können Sie hier auch Anregungen bei den bereits ausgewählten Maßnahmen holen.  

Bei der Auswahl der Maßnahmen punkten besonders diejenigen, die sich im besonderen Maß durch eine Aktivierung von Bürgerengagement auszeichnen. Bis zu 90 % der Nettokosten können dabei bezuschusst werden, allerdings maximal bis zu 1.350 Euro. Dies entspricht Projekten mit Nettogesamtkosten von bis zu 1.500 Euro, wobei die Kosten des Projekts auch höher ausfallen können, wenn diese vom Maßnahmenträger selbst übernommen werden.

Da die Restmittel erst zum Ende der Projektlaufzeit verfügbar geworden sind, ist der Umsetzungszeitraum für die Maßnahmen ab der Auswahl des Projektes am 26. Oktober auf fünf Wochen beschränkt. Das bedeutet, dass das Projekt spätestens bis zum 02. Dezember 2022 umgesetzt sein muss und die entsprechenden Abrechnungsunterlagen bis zu diesem Tag bei der Geschäftsstelle von Altmühl-Jura eingegangen sein müssen.

Alles auf einen Blick:

  • Maßnahmen müssen örtliches Bürgerengagement aktivieren
  • Max. mögliche Unterstützung: bis zu 1.350 Euro (entspricht Nettokosten von 1.500 Euro)
  • Anmeldefrist: 18.10.2022
  • Auswahl der Projekte: 26.10.2022
  • Umsetzungszeitraum: 5 Wochen
  • Vorlage der Abrechnungsunterlagen: 02.12.2022

Zu den notwendigen Unterlagen gehören

  • ein kurzer Sachbericht über die Durchführung und die Beschreibung, wie das Bürgerengagement vor Ort gestärkt wird
  • die bezahlten Rechnungen samt Zahlungsbelegen
  • ein oder mehrere Fotos von der fertiggestellten Maßnahme
  • die Öffentlichkeit soll bis dahin in Form eines Presseartikels über die Durchführung der Maßnahme informiert worden sein

LEADER-Fördermöglichkeit für ehrenamtlich getragene Kleinprojekte

Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiges Grundprinzip des LEADER-Ansatzes. Bürger sollen ihre Heimat gestalten um eine nachhaltige ländliche Entwicklung zu ermöglichen.

Hauptakteure sind die unzähligen Ehrenamtlichen in der Region, die sich tagtäglich für ein gutes Miteinander einsetzen. Um die Arbeit von Ehrenamtlichen in der Region zu unterstützen braucht es oftmals nur kleine Maßnahmen, kleine Investitionen, die dann durch das Engagement vor Ort mit Leben gefüllt werden und großen Nutzen entfalten.

Mit dem Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ hat das Land Bayern ein Instrument geschaffen, mit dem es Lokalen Aktionsgruppen ermöglicht wird, einen Teil der LEADER-Mittel für kleine Einzelmaßnahmen in ihren Regionen direkt einzusetzen. Auch die Mitgliedsgemeinden von Altmühl-Jura haben dieses Projekt ins Leben gerufen, um ihre Anerkennung und Wertschätzung gegenüber den vielfältigen ehrenamtlichen Aktivitäten in der Region auszudrücken. Insgesamt stand im Zeitraum von 2021 bis 2022 ein Budget von 44.445 Euro zur Verfügung. 

Was wird gefördert?

  • Maßnahmen, die mind. einem Ziel der Lokalen Entwicklungsstrategie der LAG Altmühl-Jura dienen und das Bürgerengagement stärken
  • Maßnahmen, die im Gebiet der LAG Altmühl-Jura liegen
  • Bei turnusmäßig stattfindenden Veranstaltungen/Projekten muss die zu unterstützende Maßnahme einen innovativen und/oder öffentlichkeitswirksamen Charakter aufweisen.
  • Jedem lokalen Akteur wird maximal eine Maßnahme pro Kalenderjahr bezuschusst.


Wer kann sich um Fördermittel bewerben?

Unterstützt werden Einzelmaßnahmen von Vereinen, Organisationen und nicht organisierten Gruppierungen, wie z.B. Schulen, gemeinnützigen Einrichtungen, Jugendgruppen, Helferkreisen etc., die ihren Sitz im Gebiet der LAG Altmühl-Jura haben.


Wer ist von der Antragstellung ausgeschlossen?

  • Kommunale Körperschaften
  • Einzelpersonen
  • Vereine, Organisationen und Gruppierungen, die politische Ziele verfolgen


Höhe der Unterstützung

  • 90 % der nachgewiesenen Nettokosten, max. jedoch 1.350 Euro (der lokale Akteur hat eine Eigenbeteiligung von mind. 10 % der nachgewiesenen Nettokosten zu erbringen)
  • Mindestunterstützung von 500 Euro (die nachgewiesenen Nettokosten müssen sich auf mind. 555 Euro belaufen)

Detaillierte Informationen, u.a. zu Förderbeschränkungen, finden Sie im Download "Regelungen & Grundsätzen" zum Projekt "Unterstützung Bürgerengagement" (unten).


Letzter Einreichungstermin:  18. Oktober 2022

Umsetzungszeitraum:  bis spätestens 02. Dezember 2022

Bis zum Einreichungstermin muss das Formblatt „Anfrage“ vollständig und korrekt ausgefüllt bei der LAG Altmühl-Jura eingereicht werden. Für die Vorlage im Lenkungsausschuss werden die eingehenden Anfragen entsprechend der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Zum vorgesehenen Ablauf einer Maßnahme siehe Information in den Downloads.


Bei Fragen steht Ihnen gerne das LAG-Management in der Geschäftsstelle von Altmühl-Jura zur Verfügung: Wir sind entweder telefonisch erreichbar (Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr) oder jederzeit per Mail an info@altmuehl-jura.de bzw. über das Kontaktformular dieser Seite. 

Stand: 29.09.2022