Altmannstein | Beilngries | Berching | Breitenbrunn | Denkendorf | Dietfurt
Greding | Kinding | Kipfenberg | Mindelstetten | Titting | Walting

Im Herzen des Naturpark Altmühltal.

Auf den Spuren der Vorgeschichte Nr. 5

1 Stunde 4 km GPX - Datei

Rundtour

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Wanderung am Parkplatz der Kirche St. Sebastian. Wir folgen dem ansteigenden Fußpfad neben der Kirche und kommen nach ca. 150 m am sog. "Kugelfelsen" vorbei. Wir wandern weiter auf dem Pfad mit schönem Ausblick auf die Burg Breitenegg und folgen einem Hohlweg über den Pfadfinderzeltplatz und ins Tal hinunter. Über eine Trockenwiese lohnt sich ein Abstecher zu einer bronzezeitlichen Siedlung, wo noch deutliche Reste der ehemaligen Wallanlage zu erkennen sind. Der Weg zurück nach Breitenbrunn führt durch das Bachhaupter Tal. Nach dem Wiesenweg komen wir in Breitenbrunn wieder zum Ausgangspunkt zurück. Am Fuße der Kirche gehen wir rechts um den Bergrücken herum und stehen vor der Quelle von St. Sebastian, die nach alter Überlieferung Augenleiden lindert. Wir wandern über das Bächlein geradeaus in Richtung Südosten in den Wald und den Berg hinauf. Nach ca. 1200m biegen wir in den Waldweg nach rechts ab und gelangen auf die Hochebene des Galgenbergs, wo einst die Kelten ihre Städte, die "oppida" errichtet haben. Auf dem gleichen Weg wandern wir wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Infoadresse

Markt Breitenbrunn

Von-Tilly-Straße 7

92363 Breitenbrunn

09495 94030 E-Mail Website Karte

Ausgangspunkt und Parkmöglichkeit

Parkplatz Wallfahrtskirche St. Sebastian

92363 Breitenbrunn

Karte

st-sebastiansquelle.jpgbachhaupt.jpg