zurück

Leader-Fördermaßnahme für ehrenamtlich getragene Kleinprojekte

logo-lebendige-orte.jpg

Fördermaßnahme "Unterstützung Bürgerengagement"

Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiges Grundprinzip des LEADER-Ansatzes. Bürger sollen ihre Heimat gestalten um eine nachhaltige ländliche Entwicklung zu ermöglichen.

Hauptakteure sind die unzähligen Ehrenamtlichen in der Region, die sich tagtäglich für ein gutes Miteinander einsetzen. Um die Arbeit von Ehrenamtlichen in der Region zu unterstützen braucht es oftmals nur kleine Maßnahmen, kleine Investitionen, die dann durch das Engagement vor Ort mit Leben gefüllt werden und großen Nutzen entfalten.

Mit dem Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ hat das Land Bayern ein Instrument geschaffen, mit dem es Lokalen Aktionsgruppen ermöglicht wird, einen Teil der LEADER-Mittel für kleine Einzelmaßnahmen in ihren Regionen direkt einzusetzen. Auch die Mitgliedsgemeinden von Altmühl-Jura haben dieses Projekt ins Leben gerufen, um ihre Anerkennung und Wertschätzung gegenüber den vielfältigen ehrenamtlichen Aktivitäten in der Region auszudrücken. Insgesamt steht im Zeitraum von 2021 bis 2022 ein Budget von 44.445 Euro zur Verfügung. 


Was wird gefördert?

  • Maßnahmen, die mind. einem Ziel der Lokalen Entwicklungsstrategie der LAG Altmühl-Jura dienen und das Bürgerengagement stärken
  • Maßnahmen, die im Gebiet der LAG Altmühl-Jura liegen
  • Bei turnusmäßig stattfindenden Veranstaltungen/Projekten muss die zu unterstützende Maßnahme einen innovativen und/oder öffentlichkeitswirksamen Charakter aufweisen.
  • Jedem lokalen Akteur wird maximal eine Maßnahme pro Kalenderjahr bezuschusst.


Wer kann sich um Fördermittel bewerben?

Unterstützt werden Einzelmaßnahmen von Vereinen, Organisationen und nicht organisierten Gruppierungen, wie z.B. Schulen, gemeinnützigen Einrichtungen, Jugendgruppen, Helferkreisen etc., die ihren Sitz im Gebiet der LAG Altmühl-Jura haben.


Wer ist von der Antragstellung ausgeschlossen?

  • Kommunale Körperschaften
  • Einzelpersonen
  • Vereine, Organisationen und Gruppierungen, die politische Ziele verfolgen


Höhe der Unterstützung

  • 90 % der nachgewiesenen Nettokosten, max. jedoch 2.500 Euro (der lokale Akteur hat eine Eigenbeteiligung von mind. 10 % der nachgewiesenen Nettokosten zu erbringen)
  • Mindestunterstützung von 500 Euro (die nachgewiesenen Nettokosten müssen sich auf mind. 555 Euro belaufen)

Detaillierte Informationen, u.a. zu Förderbeschränkungen, finden Sie in den "Regelungen & Grundsätzen" zum Projekt "Unterstützung Bürgerengagement" (sh. Downloads).


Einreichungstermine 2021
(unter Vorbehalt)

  • Mittwoch, 05.05.21
  • Mittwoch, 07.07.21
  • Mittwoch, 08.09.21
  • Mittwoch, 10.11.21

Bis zum jeweiligen Einreichungstermin muss das Formblatt „Anfrage“ vollständig und korrekt ausgefüllt bei der LAG Altmühl-Jura eingereicht werden. Für die Vorlage im Lenkungsausschuss werden die eingehenden Anfragen entsprechend der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Mit der Umsetzung der ersten Maßnahmen kann voraussichtlich Mitte/Ende Mai 2021 begonnen werden. Zum vorgesehenen Ablauf einer Maßnahme siehe Information in den Downloads.



Bei Fragen steht Ihnen gerne das LAG-Management in der Geschäftsstelle von Altmühl-Jura zur Verfügung: Wir sind entweder telefonisch erreichbar (Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr) oder jederzeit per Mail an info@altmuehl-jura.de bzw. über das Kontaktformular dieser Seite. 

Stand: 15.01.2021